TUCHMANTEL
Ich trage einen Mantel aus dicht gewebter weicher Wolle.

Der Boden ist trocken und meine nackten füsse sind warm.

In meinen Händen halte ich einen fast verbrannten Laib brot.

Und ich schaue in den Himmel halte fest und die wolken suchen sich verhalten zu finden.

welche Zuflucht kann ich nehmen. Meine Zehe bewegen sich im Licht..

Mein Mantel zwischen mir und der Erde macht mich sicher. Ich drücke mich fester auf den warmen Boden.